FRANZISKA SCHUELLER 

BIOGRAFIE

 

Wurde 2001 in Aachen geboren. Nachdem sie am Gymnasium Essen-Werden ihr Tanzabitur absolvierte, bildete sie sich an der École Atélier Rudra Béjart in Lausanne, Schweiz, weiter. Daran schlossen sich sechs Monate an der Juniorkompanie Ebbcompanyfrance in Pau, Frankreich an.

 

Zuletzt war sie Gasttänzerin bei der Deutschen Tanzkompanie für die Jubiläumsinszenierung „Carmina Burana“ (Lars Scheibner) und Tänzerin für ein Projekt des Westdeutschen Tanztheaters (Sagí Amir Gross).


Seit 2022 ist sie festes Mitglied des Ensembles der Deutschen Tanzkompanie.

 

TANZEN BEDEUTET FÜR MICH EINE BESONDERE VERBINDUNG MIT DEM PUBLIKUM -VOR ALLEM ABER MIT ANDEREN TÄNZERINNEN UND TÄNZERN- EINZUGEHEN, DIE WEIT ÜBER DIE NORMALE KOMMUNIKATION UND VERBINDUNG MIT MENSCHEN IM ALLTAG HINAUSGEHT.